Unser Schulgebäude wurde 1898 mit einem prächtigen Sandsteinportal, dem Sachsenwappen und der Gerechtigkeitseule gebaut. Dieses Gebäude wurde ursprünglich als Amtsgericht genutzt und das nebenstehende Hortgebäude war zum Teil Gefängnis.

1952 wurde dann erstmalig eine Schule eingerichtet und 1958 zur "Polytechnischen Oberschule" erweitert, wo die Schüler von der 1. bis zur 10.Klasse gemeinsam Unterricht hatten.

1992 erfolgte die Umgestaltung der Schullandschaft und die Grundschule Lauenstein entstand. Von 1991 - 2009 wurden umfangreiche Rekonstruktions- und Modernisierungsmaßnahmen, hauptsächlich im Innenbereich durchgeführt (Toiletten, Brandschutztüren, Schaffung eines PC-Raumes).

Im Rahmen der Stadtkernsanierung der Stadt Lauenstein war es 2013 dann möglich mit Fördergeldern die Grundschule Lauenstein zu einer attraktiveren, moderneren Schule umzugestalten. Dank des aufopferungsvollen Einsatzes unserer damaligen Schulleiterin, Frau Uta Schneider, und dem Bürgermeister, Herrn Thomas Kirsten, können wir heute in größeren, helleren und mit Waschbecken versehenen Klassenzimmern unterrichten und lernen.

Leider ist es uns noch nicht gelungen, das Wappen über unserer Eingangstür rekonstruieren zu lassen, da wir leider nicht wissen, wie dieses ursprünglich ausgesehen hat, bevor es nach dem 2. Weltkrieg zerstört wurde.