Drucken

Liebe Eltern,

wieder geht ein ungewöhnlich ereignisreiches Schuljahr zu Ende.

Ständige Veränderungen und wechselnde Vorschriften haben uns die Arbeit in diesem Jahr sehr erschwert.

Aber auch für Sie und natürlich für unsere Kinder war es eine sehr unruhige und schwierige Zeit.

Nun sehnen sich alle die Sommerferien herbei und hoffen zugleich, dass im neuen Schuljahr wieder eine gewisse Normalität eintritt.

Ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei allen Eltern bedanken, für Ihr Engagement beim häuslichen Lernen, Ihre Ausdauer, Ihr Verständnis, Ihre Geduld und Ihre Unterstützung.

Nutzen Sie die Ferien für Erholung , genießen Sie die schulfreie Zeit mit Ihren Kindern und bleiben Sie bitte alle gesund.

Liebe Grüße

I.Richter

Schulleiterin

 

SCHÖNE SOMMERFERIEN !

 

 
Unsere Schule befindet sich seit dem 14.Juni wieder im Regelbetrieb.
Am Montag, dem 14. Juni 2021 wurde auch die neue „Sächsische Schul-und Kitabetriebseinschränkungsverordnung“ verabschiedet.
Die wichtigste Regelung darin ist:
Bis zu einer Inzidenz von 100 findet in den Landkreisen und Kreisfreien Städten Regelbetrieb statt.
Somit kann in allen Regionen Sachsens ohne schulorganisatorische Einschränkungen unterrichtet werden.
Darüber hinaus sieht die neue Schul- und Kitabetriebseinschränkungsverordnung vor, dass unter einer Inzidenz von 35 die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler, das Schulpersonal und das Hortpersonal entfällt.
Das betrifft sowohl den Unterricht als auch den Aufenthalt im Schulgebäude.
Personen von außerhalb müssen weiterhin Maske auf dem Schulgelände tragen.
 
Die Testpflicht bleibt weiterhin bestehen, jedoch müssen sich unsere Schüler ab 01.07.21 nur noch 1x wöchentlich testen.

Musterhygieneplan28.06.21.docx (dropbox.com)

 

Die Lernaufgaben für Kinder, die vom Ppräsenzunterricht abgemeldet sind werden über das Hausaufgabenportal zur Verfügung gestellt:

https://mm-grafix.de/Hausaufgaben-digital/

 Hier finden Sie Hinweise zur

Erstattung wegen Verdienstausfall aufgrund von Quarantäne/Tätigkeitsverbot

Infektionsschutz | Erstattung wegen Verdienstausfall aufgrund von Quarantäne/Tätigkeitsverbot (sachsen.de)

Bitte beachten Sie, dass für Eltern ab sofort wieder ein Betretungsverbot gilt.

Bitte kontaktieren Sie uns ausschließlich telefonisch oder per Email. Danke!

 

Informationskette bei Positivfällen in Schulen im Hinblick auf das Tätigwerden des Gesundheitsamtes

1. Positivfall wird in der Einrichtung bekannt, Gesundheitsamt ist noch nicht tätig geworden

Bis zum Abschluss der Recherche zum positiv Getesteten (Indexfall) durch den Verwaltungsstab des Landkreises Sächsische Schweiz Osterzgebirge, erhalten folgende Personen ein Betretungsverbot:

-dem nachweislich mit SARS-CoV-2 Infizierten,

-Personen, die mindestens ein Symptom erkennen lassen  ( Fieber, Husten, Schnupfen, Kopf-oder Gliederschmerzen,Geruchs-oder Geschmacksverlust, Appetitlosigkeit sowie ein allgemeines Krankheitsgefühl).

-Kontaktpersonen des Positivfalls (zwei Tage rückwirkend seit dem Abstrich bzw. zwei Tage seit Symptombeginn, Kontakt mit unter 1,5 m Abstand und über 15 min Dauer)

um den Betriebsablauf nicht zu gefährden (Minimierung des Infektionsrisikos).

Nach der aktuellen Teststrategie des Landkreises wird eine rückwirkende Kontaktverfolgung ab sofort nur noch für zwei Tage (von Symptombeginn oder Tag der Testung) durchgeführt.

Testergebnis des Positivfalls liegt dem Gesundheitsamt des Landratsamtes vor.

Für den Positivfall wird seitens des Gesundheitsamtes Quarantäne ausgesprochen (vorerst nur telefonisch, Bescheid wird nachgeschickt).

Das Gesundheitsamt gibt dem Team Kita-Schule-Jugendhilfe eine Information zum Positivfall in der Einrichtung.

Das Team nimmt Kontakt mit der Einrichtung auf und fordert  Hygienekonzepte und Listen von Kontaktpersonen (Personen, die tatsächlich anwesend waren und Kontakt mit dem Indexfall zwei Tage vor Symptombeginn oder Abstrichdatum hatten) ab.

2. Kontaktpersonenermittlung zum Positivfall

Team Kita-Schule-Jugendhilfe übergibt die von der Einrichtung übersandten Unterlagen ins Team Recherche zur Prüfung und zur Information der Kontaktpersonen, für die Quarantäne ausgesprochen wird (vorerst nur telefonisch, Bescheid wird nachgeschickt.)

3. Information Einrichtung

Das Team Recherche oder das Team Kita-Schule-Jugendhilfe informiert die Schulleitung über die Anzahl der ausgesprochenen Quarantänen (Information seitens der Lehrer an die Schulleitung hat analog Krankmeldung zu erfolgen). Die Schulleitung organisiert weiteren Ablauf in eigener Zuständigkeit in Abstimmung mit dem zuständigen LaSuB.

 

Informationen des Schulträgers (Stadt Altenberg) finden Sie hier:

https://www.rathaus-altenberg.de/news/corona-2/

 

Informationen vom Landratsamt Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge:

https://www.landratsamt-pirna.de/coronavirus.html

 

Aktuelle Infos zum Schulbetrieb vom Land Sachsen finden Sie hier (Hinweise zur Schulschließung ab 14.12.)

 https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

 

Umgang mit Krankheits-und Erkältungssymptomen

 http://schule-sachsen.de/20_09_16_Empfehlung_Krankheitsanzeichen.pdf

 

Elternbrief des Staatsministershttp://schule-sachsen.de/20_08_31_Elternbrief_Schuljahresstart_2020.pdf

 

Für unsere Schüler:

Knietzsche und das Coronavirus (Erklärfilm für Schüler)

https://www.rbb-online.de/schulstunde/

 

Liebe Eltern,

für unsere Schule wurde eine Hausaufgabenseite eingerichtet.

(www.hausaufgaben.digital )

Hier können Sie sich registrieren : http://registrierung.hausaufgaben.digital  und die Aufgaben für Ihre Kinder herunterladen und ausdrucken.