Hygieneplan GS Lauenstein ab 15.02.2021

https://www.dropbox.com/s/u4w11y9lp2xef6o/hygieneplan%2015.02.docx?dl=0

 

 

Grundschulen und Kitas öffnen zum 15. Februar

Liebe Eltern,

nach der Entscheidung der Sächsischen Staatsregierung können wir ab 15.02.21 den Unterricht im eingeschränkten Regelbetrieb (Konzept der festen Klassen) wieder aufnehmen.

Die Klassen 1 und 2 haben täglich bis 11.00 Uhr , die Klassen 3 und 4 bis 12 Uhr Unterricht beim Klassenleiter.

Das Bildungsangebot soll auf die Kernfächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und in Klasse 4 Englisch fokussiert werden.

Die Kinder der Klassen 1-3 erhalten am Montag ihre Halbjahresinformation in der Schule.

Bitte schicken Sie alle Arbeitsmaterialen aus der häuslichen Lernzeit wieder mit.

Ich bedanke mich bei Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Begleitung beim häuslichen Lernen Ihrer Kinder und hoffe sehr, dass dies Ihr letzter Einsatz als "Vertretungslehrer" war.

Wir freuen uns darauf, Ihre Kinder ab Montag wieder in der Schule willkommen zu heißen.

Liebe Grüße sendet Ihnen

Ines Richter

Brief des Kultusministers vom 12.02.21

http://schule-sachsen.de/21_02_12_Praesenzunterricht_GS_FS.pdf

Sächs. Coronaschutzverordnung vom 12.02.21

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/21_02_12_SaechsCorSchVO.pdf

 

Hier finden Sie Hinweise zur

Erstattung wegen Verdienstausfall aufgrund von Quarantäne/Tätigkeitsverbot

Infektionsschutz | Erstattung wegen Verdienstausfall aufgrund von Quarantäne/Tätigkeitsverbot (sachsen.de)

Bitte beachten Sie, dass für Eltern ab sofort wieder ein Betretungsverbot gilt.

Bitte kontaktieren Sie uns ausschließlich telefonisch oder per Email. Danke!

 

Informationskette bei Positivfällen in Schulen im Hinblick auf das Tätigwerden des Gesundheitsamtes

1. Positivfall wird in der Einrichtung bekannt, Gesundheitsamt ist noch nicht tätig geworden

Bis zum Abschluss der Recherche zum positiv Getesteten (Indexfall) durch den Verwaltungsstab des Landkreises Sächsische Schweiz Osterzgebirge, erhalten folgende Personen ein Betretungsverbot:

-dem nachweislich mit SARS-CoV-2 Infizierten,

-Personen, die mindestens ein Symptom erkennen lassen  ( Fieber, Husten, Schnupfen, Kopf-oder Gliederschmerzen,Geruchs-oder Geschmacksverlust, Appetitlosigkeit sowie ein allgemeines Krankheitsgefühl).

-Kontaktpersonen des Positivfalls (zwei Tage rückwirkend seit dem Abstrich bzw. zwei Tage seit Symptombeginn, Kontakt mit unter 1,5 m Abstand und über 15 min Dauer)

um den Betriebsablauf nicht zu gefährden (Minimierung des Infektionsrisikos).

Nach der aktuellen Teststrategie des Landkreises wird eine rückwirkende Kontaktverfolgung ab sofort nur noch für zwei Tage (von Symptombeginn oder Tag der Testung) durchgeführt.

Testergebnis des Positivfalls liegt dem Gesundheitsamt des Landratsamtes vor.

Für den Positivfall wird seitens des Gesundheitsamtes Quarantäne ausgesprochen (vorerst nur telefonisch, Bescheid wird nachgeschickt).

Das Gesundheitsamt gibt dem Team Kita-Schule-Jugendhilfe eine Information zum Positivfall in der Einrichtung.

Das Team nimmt Kontakt mit der Einrichtung auf und fordert  Hygienekonzepte und Listen von Kontaktpersonen (Personen, die tatsächlich anwesend waren und Kontakt mit dem Indexfall zwei Tage vor Symptombeginn oder Abstrichdatum hatten) ab.

2. Kontaktpersonenermittlung zum Positivfall

Team Kita-Schule-Jugendhilfe übergibt die von der Einrichtung übersandten Unterlagen ins Team Recherche zur Prüfung und zur Information der Kontaktpersonen, für die Quarantäne ausgesprochen wird (vorerst nur telefonisch, Bescheid wird nachgeschickt.)

3. Information Einrichtung

Das Team Recherche oder das Team Kita-Schule-Jugendhilfe informiert die Schulleitung über die Anzahl der ausgesprochenen Quarantänen (Information seitens der Lehrer an die Schulleitung hat analog Krankmeldung zu erfolgen). Die Schulleitung organisiert weiteren Ablauf in eigener Zuständigkeit in Abstimmung mit dem zuständigen LaSuB.

 

Informationen des Schulträgers (Stadt Altenberg) finden Sie hier:

https://www.rathaus-altenberg.de/news/corona-2/

 

Informationen vom Landratsamt Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge:

https://www.landratsamt-pirna.de/coronavirus.html

 

Aktuelle Infos zum Schulbetrieb vom Land Sachsen finden Sie hier (Hinweise zur Schulschließung ab 14.12.)

 https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

 

Umgang mit Krankheits-und Erkältungssymptomen

 http://schule-sachsen.de/20_09_16_Empfehlung_Krankheitsanzeichen.pdf

 

Elternbrief des Staatsministershttp://schule-sachsen.de/20_08_31_Elternbrief_Schuljahresstart_2020.pdf

 

Hygieneplan Grundschule Lauenstein

Der Zugang zu o. g. Einrichtung ist Personen nicht gestattet, wenn sie nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert sind,

mindestens ein Symptom (Husten, Fieber, Schnupfen, Durchfall, Erbrechen,Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Geruchs-oder Geschmacksverlust  oder ein allg. Krankheitsgefühl) erkennen lassen, das auf eine SARS-CoV-2-Infektion hinweist,

innerhalb der vergangenen 14 Tage mit einer nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierten Person persönlichen Kontakt hatten, es sei denn, dass dieser Kontakt in Ausübung eines Berufes im Gesundheitswesen oder in der Pflege unter Wahrung der berufstypischen Schutzvorkehrungen stattfand oder

sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben und keine nach Einreise aus dem Risikogebiet ausgestellte ärztliche Bescheinigung, nach der keine SARS-CoV-2-Infektion besteht, vorlegen.

Personen mit Erkrankungen, bei welchen mindestens ein Symptom von Sars-Cov-2 auftritt, müssen durch eine ärztliche Bescheinigung oder ein anderes vergleichbares Dokument, wie etwa einen Allergieausweis oder den Nachweis einer chronischen Erkrankung, die Unbedenklichkeit dieser Symptome im Hinblick auf SARS-CoV-2 glaubhaft machen.

Zeigen Schüler an mehr als zwei Tagen hintereinander Symptome, die auf Sars-Cov-2 hinweisen, melden die Eltern dies unverzüglich der Schulleitung und lassen das Kind auf SARS-Cov-2 testen. Den Schülern ist der Zutritt erst nach zwei Tagen nach letztmaligem Auftreten der Symptome oder nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung gestattet.

Personensorgeberechtigte sind verpflichtet, die Schule unverzüglich zu informieren, wenn sie oder ihr in der Einrichtung beschultes Kind nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert sind. V: Eltern

Lehrkräfte und sonstige an der Einrichtung tätige Beschäftigte, die mind. ein Symptom zeigen und nicht nachweislich vorerkrankt sind, melden dies unverzüglich der Schulleitung der Schule und lassen eine Testung auf SARS-CoV-2 durchführen.

Bei Infektionen durch SARS-CoV-2 legt nach Infektionsschutzgesetz das zuständige Gesundheitsamt Quarantänemaßnahmen für Erkrankte und deren Kontaktpersonen einschließlich deren Wiederzulassung zu Einrichtungen fest.

Schulfremden Personen ist das Betreten des Schulgeländes nur in Ausnahmefällen ( mit Genehmigung des Schulleiters) und nur mit Mund-Nasenschutz gestattet. Der Mindestabstand ist einzuhalten. Über deren Anwesenheit (falls länger als 15 min) ist eine Dokumentation anzulegen.

     V: Sekretärin, SL

Wer die Schule betritt, hat sich unverzüglich die Hände gründlich zu waschen oder zu desinfizieren. Die Einrichtung stellt sicher, dass geeignete Möglichkeiten zum Händewaschen zugänglich sind.

     V: Hausmeister

Die Husten- und Niesetikette ist einzuhalten.

Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist für Schüler, Lehrer und Angestellte nicht verpflichtend.

Jedoch kann aus persönlichen Gründen im Schulgebäude oder auf dem Schulgelände eine Mund- und Nasen-Bedeckung getragen werden.

Der Schulleiter legt im Rahmen seines Hausrechts fest, in welchen Situationen im Schulgebäude oder auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist.

Die Räume sind vor dem Unterricht gründlich zu lüften.

    V: HM

Die tagesgenaue Dokumentation der Anwesenheit der Schüler im Klassentagebuch sowie die Dokumentation der Personen, die zeitweise in der Schule tätig sind, trägt dazu bei, dass Infektionsketten möglichst zurückverfolgt werden können.

    V: Klassenlehrer, Sekretärin

Schüler, die mindestens ein Symptom während des Unterrichts zeigen, werden in einem separaten Raum untergebracht; das Abholen durch einen Personensorgeberechtigten oder eine bevollmächtigte Person ist unverzüglich zu veranlassen. Die Aufsichtspflichten bestehen bis zum Abholen des Kindes uneingeschränkt fort.

     V: KL; SL

Die Schüler werden in altersangemessener Weise durch den Klassenlehrer zu den Hygienemaßnahmen belehrt. Die Belehrungen sind nach den Sommerferien sowie darüber hinaus anlassbezogen durchzuführen und aktenkundig zu vermerken.

     V: KL

Die Lehrkräfte sind durch die Schulleitung mindestens einmal im Schuljahr aktenkundig zu belehren.

Die Eltern sind über die Belehrungen der Schüler und über das Hygienekonzept der Schule zu informieren.

     V: SL

Sanitärräume und Klassenzimmer sind mit ausreichend Seifenspendern und Einmalhandtüchern auszustatten

    V: Hausmeister

Regelmäßig genutzte Raum- und Oberflächen sowie Gegenstände sind täglich gründlich zu reinigen.

    V: Reinigungsfirma

Technisch-mediale Geräte sowie Sportgeräte und Musikinstrumente sind nach jeder Nutzung gründlich zu reinigen.

    V: Lehrer

Die Unterrichtsräume sollen mindestens einmal während der Unterrichtsstunde gründlich gelüftet werden.

    V: Hausmeister; Lehrer

Die Personensorgeberechtigten müssen zu Schuljahresbeginn gegenüber der von ihren Kindern besuchten Einrichtung eine unterzeichnete Versicherung der Kenntnisnahme der Betretungsverbote sowie der Infektionsschutzmaßnahmen abgeben. Wird die schriftliche Versicherung nicht vorgelegt, ist dem beschulten Kind ab dem 8. September 2020 der Zutritt zur Einrichtung nicht gestattet, bis sie nachgereicht wird. Die schriftliche Versicherung verbleibt bei der Einrichtung und wird nach Ablauf des 21. Februar 2021 unverzüglich vernichtet.

    V: Eltern; SL

Elternabende, Elterngespräche sowie Konferenzen und Gremien zu grundlegenden schulischen Angelegenheiten können z.zt. nur auf gigitalem Weg durchgeführt werden.

 

I.Richter

(Schulleitung)

Lauenstein, 03.11.2020

 

 

Für unsere Schüler:

Knietzsche und das Coronavirus (Erklärfilm für Schüler)

https://www.rbb-online.de/schulstunde/

 

 Liebe Eltern,

für unsere Schule wurde eine Hausaufgabenseite eingerichtet.

(www.hausaufgaben.digital )

Hier können Sie sich registrieren : http://registrierung.hausaufgaben.digital  und die Aufgaben für Ihre Kinder herunterladen und ausdrucken.