Liebe Eltern,

aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte und der Unterschreitung des Schwellenwertes von 100 treten die Bundesschutzmaßnahmen nach Infektionsschutzgesetz im Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge erneut außer Kraft.

Damit ist neben dem Präsenzunterricht gemäß § 23 Absatz 2, 3 Sächs CoronaSchVO wieder die Durchführung des eingeschränkten Regelbetriebes mit festen Klassen oder Gruppen in Schulen der Primarstufe (§ 23 Absatz 1 SächsCoronaSchVO) möglich.

Dieses wird für den Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge ab Montag, 31.05.2021, wirksam.

 

Hygieneplan 31.05.21.docx (dropbox.com)

 

Liebe Eltern,

aufgrund der wieder erhöhten Inzidenzwerte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wurde die angekündigte Schulöffnung widerrufen.

Allerdings haben sich die Bedingungen für die Notbetreuung geändert. Ab dem 25.05.21 wird die Notbetreuung unabhängig von der Zugehörigkeit zu einer speziellen Berufsgruppe ermöglicht.

Ausreichend ist nunmehr eine einfache schriftliche Erklärung, dass eine Betreuung des Kindes berufsbedingt nicht möglich ist.

Da an unserer Schule weder Personal noch Räumlichkeiten in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen, werden die Schüler in der Notbetreuung in der Lerngruppe ihrer jeweiligen Klasse betreut.

Wir würden uns freuen, möglichst viele Kinder wieder beim Lernen in der Schule unterstützen zu können.

I.Richter
 

Unterschreitung des Inzidenzwertes von 165

Liebe Eltern,

aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte und der Unterschreitung des Schwellenwertes von 165

hat der Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge erste Erleichterungen nach Infektionsschutzgesetz angekündigt.

Damit ist wieder die Durchführung von Präsenzunterricht im Wechselmodell entsprechend der Regelungen für Inzidenzwerte unter 165 möglich.

Dieses wird für den Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge ab Donnerstag, 20.05.2021, wirksam.

Wir starten am 20.05. mit der Gruppe 2 (außer Kl. 3a).

 

Liebe Eltern,

die bisherige Möglichkeit, den zweimaligen Test pro Woche zuhause machen zu können, hat die Bundesregierung durch eine eigene Regelung ersetzt.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/bundesweite-notbremse-1888982

Nunmehr ist vorgesehen, dass diese Tests in den Schulen unter Aufsicht vorgenommen werden müssen.

Nach wie vor anerkannt werden Testnachweise von Testzentren (mit Stempel) oder Ärzten. Die zu Grunde liegende Testung darf dabei maximal 24 Stunden zurückliegen.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, den Kindern 2x wöchentlich einen Spucktest zur Selbsttestung mitzugeben.

 

Die Lernaufgaben für Kinder, die vom Ppräsenzunterricht abgemeldet sind werden über das Hausaufgabenportal zur Verfügung gestellt:

https://mm-grafix.de/Hausaufgaben-digital/

 

Brief des Kultusministers zum Schulbetrieb ab 26.04.21

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/21_04_23_Elternbrief_Schulbetrieb.pdf

 

Liebe Eltern,

mit der neuen Corona-Schutz-Verordnung (https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Saechsische-Corona-Schutz-Verordnung-2021-03-29-Stand-2021-04-16S.pdf)

wird die Testpflicht für Schülerinnen und Schüler ( zwei Mal wöchentlich ) nun auch auf die Grundschulen ausgedehnt.

Hier finden Sie Hinweise zu den neuen Regelungen:

https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

 

Bitte beachten:

Ab 22.03.21 dürfen nur Personen das Schulgelände betreten, welche durch eine ärztliche Bescheinigung oder einen negativen Coronatest nachweisen können,

dass sie nicht an SARS-CoV-2 erkrankt sind.

 

 

Hier finden Sie Hinweise zur

Erstattung wegen Verdienstausfall aufgrund von Quarantäne/Tätigkeitsverbot

Infektionsschutz | Erstattung wegen Verdienstausfall aufgrund von Quarantäne/Tätigkeitsverbot (sachsen.de)

Bitte beachten Sie, dass für Eltern ab sofort wieder ein Betretungsverbot gilt.

Bitte kontaktieren Sie uns ausschließlich telefonisch oder per Email. Danke!

 

Informationskette bei Positivfällen in Schulen im Hinblick auf das Tätigwerden des Gesundheitsamtes

1. Positivfall wird in der Einrichtung bekannt, Gesundheitsamt ist noch nicht tätig geworden

Bis zum Abschluss der Recherche zum positiv Getesteten (Indexfall) durch den Verwaltungsstab des Landkreises Sächsische Schweiz Osterzgebirge, erhalten folgende Personen ein Betretungsverbot:

-dem nachweislich mit SARS-CoV-2 Infizierten,

-Personen, die mindestens ein Symptom erkennen lassen  ( Fieber, Husten, Schnupfen, Kopf-oder Gliederschmerzen,Geruchs-oder Geschmacksverlust, Appetitlosigkeit sowie ein allgemeines Krankheitsgefühl).

-Kontaktpersonen des Positivfalls (zwei Tage rückwirkend seit dem Abstrich bzw. zwei Tage seit Symptombeginn, Kontakt mit unter 1,5 m Abstand und über 15 min Dauer)

um den Betriebsablauf nicht zu gefährden (Minimierung des Infektionsrisikos).

Nach der aktuellen Teststrategie des Landkreises wird eine rückwirkende Kontaktverfolgung ab sofort nur noch für zwei Tage (von Symptombeginn oder Tag der Testung) durchgeführt.

Testergebnis des Positivfalls liegt dem Gesundheitsamt des Landratsamtes vor.

Für den Positivfall wird seitens des Gesundheitsamtes Quarantäne ausgesprochen (vorerst nur telefonisch, Bescheid wird nachgeschickt).

Das Gesundheitsamt gibt dem Team Kita-Schule-Jugendhilfe eine Information zum Positivfall in der Einrichtung.

Das Team nimmt Kontakt mit der Einrichtung auf und fordert  Hygienekonzepte und Listen von Kontaktpersonen (Personen, die tatsächlich anwesend waren und Kontakt mit dem Indexfall zwei Tage vor Symptombeginn oder Abstrichdatum hatten) ab.

2. Kontaktpersonenermittlung zum Positivfall

Team Kita-Schule-Jugendhilfe übergibt die von der Einrichtung übersandten Unterlagen ins Team Recherche zur Prüfung und zur Information der Kontaktpersonen, für die Quarantäne ausgesprochen wird (vorerst nur telefonisch, Bescheid wird nachgeschickt.)

3. Information Einrichtung

Das Team Recherche oder das Team Kita-Schule-Jugendhilfe informiert die Schulleitung über die Anzahl der ausgesprochenen Quarantänen (Information seitens der Lehrer an die Schulleitung hat analog Krankmeldung zu erfolgen). Die Schulleitung organisiert weiteren Ablauf in eigener Zuständigkeit in Abstimmung mit dem zuständigen LaSuB.

 

Informationen des Schulträgers (Stadt Altenberg) finden Sie hier:

https://www.rathaus-altenberg.de/news/corona-2/

 

Informationen vom Landratsamt Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge:

https://www.landratsamt-pirna.de/coronavirus.html

 

Aktuelle Infos zum Schulbetrieb vom Land Sachsen finden Sie hier (Hinweise zur Schulschließung ab 14.12.)

 https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

 

Umgang mit Krankheits-und Erkältungssymptomen

 http://schule-sachsen.de/20_09_16_Empfehlung_Krankheitsanzeichen.pdf

 

Elternbrief des Staatsministershttp://schule-sachsen.de/20_08_31_Elternbrief_Schuljahresstart_2020.pdf

 

Für unsere Schüler:

Knietzsche und das Coronavirus (Erklärfilm für Schüler)

https://www.rbb-online.de/schulstunde/

 

Liebe Eltern,

für unsere Schule wurde eine Hausaufgabenseite eingerichtet.

(www.hausaufgaben.digital )

Hier können Sie sich registrieren : http://registrierung.hausaufgaben.digital  und die Aufgaben für Ihre Kinder herunterladen und ausdrucken.