2019

Ausflug der Lauensteiner Grundschüler in den Zoo

Anlässlich des diesjährigen Kindertages fuhren die Schüler der Lauensteiner Grundschule mit ihren Lehrern und Erziehern am 7.6.2019 in den Dresdner Zoo.

Gleich morgens ging es mit Rucksack auf dem Rücken in Richtung Bahnhof. Von dort fuhren wir alle gemeinsam nach Dresden Strehlen. Nach einem kurzen Fußweg erreichten wir den Zoo. Hier hatten alle Klassen ausreichend Zeit und Gelegenheit, die zahlreichen exotischen Tiere näher kennenzulernen.

Ob riesige Elefanten oder kleine Erdmännchen, überall gab es viel zu sehen, zu staunen und anzueignen. Während unseres Zoorundgangs schauten wir auch im Prof. Brandes-Haus vorbei, in dem sich die Faultiere frei durch das Haus bewegen können. Ein Faultier kletterte direkt über unseren Köpfen, zum Glück ist es nicht runtergefallen! Aber auch Koala-Weibchen Sidney begeisterte die Kinder sehr.

Dank der sieben Abenteuerspielplätze hatten alle Kinder auch Zeit und Gelegenheit zum Klettern, Hangeln, Rutschen und Schaukeln. Zwischendurch konnten wir uns noch eine kleine Leckerei gönnen.

Nach einem schönen, lehr-und erlebnisreichen Tag in Dresden ging es nachmittags wieder mit dem Zug nach Hause.

Ein herzliches Dankeschön geht an unseren Förderverein, welcher uns den Eintritt finanziert hat, sowie an alle Begleitpersonen.

2018

 

„Zurück ins Mittelalter“

lautete das Motto am Kindertag 2018 in der Grundschule Lauenstein.

Zum Kindertag am 1. Juni erschienen die Lauensteiner Grundschüler wie immer ohne Ranzen.

In diesem Jahr kamen Schüler und Lehrer jedoch im Kostüm.

Als Ritter und Burgfräulein eroberten sie das Lauensteiner Schloss.

Frau Gelbrich und ihre Mitarbeiter hatten 10 verschiedene Stationen vorbereitet, an denen die Kinder etwas über das Leben der Menschen im Mittelalter erfahren konnten.

So lernten sie mittelalterliche Tänze, schossen mit der Armbrust, hörten Rittergeschichten, probierten sich in ritterlichen Wettkämpfen und Spielen aus oder lernten etwas über das Handwerk im Mittelalter. Richtig gruselig wurde es dann im Gefängnis. Doch die Suche nach der Schatzkiste ließ die Kinder ihre Angst schnell vergessen, denn es erwartete sie eine süße Belohnung.

Frau Straßberger sorgte zwischendurch für eine Stärkung, sie hatte für jedes Kind eine Brezel, ein Würstchen und ein Getränk besorgt.

Für diesen erlebnisreichen Vormittag bedanken wir uns ganz herzlich bei den Mitarbeitern des Lauensteiner Schlosses und den Lehrern der Grundschule.